Freitag, 30. September 2016

Fruchtikus Torte





Zutaten

Teig

  • 120 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 4 Stk. Eier (Grösse M)

Creme

  • 2 Becher Schlagobers
  • 2 Packungen Sahnesteif
  • 3 Becher Creme Fresh
  • 6 EL Staubzucker

Belag

  • 3 Becher Rote Grütze
  • 6 Blätter Gelatine


Zubereitung

Für die Fruchtikus Torte zunächst den Ofen auf 180° vorheizen und eine Backform einfetten. Dann Zucker, Mehl, Vanillezucker und Backpulver in eine Schüssel geben. Danach Eier in die Schüssel schlagen und alles mit einem Handrührgerät für etwa fünf Minuten schlagen, bis sich ein glatter Teig ergibt. Den Teig nun in die Backform füllen und für etwa fünfzehn bis zwanzig Minuten in den Ofen stellen. Herausnehmen, wenn beim Hineinstechen eines Zahnstochers, beim Herausziehen keine Kuchenreste mehr haften bleiben.
Den Kuchen nun vollständig abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit Schlagobers und Sahnesteif in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Danach Creme Fraiche und Staubzucker zugeben und alles verrühren, bis sich eine glatte Creme ergibt. Die Masse nun auf dem Kuchenboden verteilen und glatt streichen. Dann die rote Grütze mit einem Pürierstab pürieren.

Die Gelatine nach Packungsbeilage einweichen und in einem Topf zum Schmelzen bringen.Dann etwas von der Fruchtmasse zur Gelatine hinzufügen und gut verrühren. Danach die Masse zurück geben zu übrigen roten Grütze und nochmals gut verrühren.
Den Fruchtbelag nun auf der Creme verteilen und den Kuchen für mindestens zwei Stunden kühl stellen. Dann servieren.

Rezept-Tipp
Die Fruchtikus Torte kann alternativ zu roter Grütze auch mit grüner Grütze zubereitet werden. Dies sieht außergewöhnlich aus, aber schmeckt mindestens genauso gut. Auch einige Früchte der Saison lassen sich hier gut unterbringen. Mit Erdbeeren oder Himbeeren lässt sich die Torte noch sehr schön garnieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen