Samstag, 29. Oktober 2016

Apfel-Streuselkuchen mit dünner Topfenschicht





Zutaten

Für den Teig

  • 375 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 200 g Magertopfen
  • 120 g Zucker
  • 2 Stk. Eier
  • 1 Prise Salz
  • 9 EL Öl

Für die Topfenschicht

  • 300 g Magertopfen
  • 1 Stk. Ei
  • 50 g Zucker

Für den Belag

  • 4 Stk. Äpfel (große)
  • 50 g Zucker
  • Nach Belieben Zimtpulver

Für die Streusel

  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Stk. Eigelb
  • 0.5 TL Zimtpulver


Zubereitung

Für den Apfel-Streuselkuchen mit dünner Topfenschicht ein Backblech einfetten.
Dann das Mehl mit dem Backpulver vermengen und in eine Schüssel geben. Danach den Topfen, den Zucker, die Eier, das Salz und das Öl hinzufügen und erst mit dem Mixer, dann mit den Händen verkneten, bis man einen glatten und leicht klebrigen Teig hat. Die Schüssel anschließend mit einem Tuch abdecken und zur Seite stellen.
Nun den Topfen mit dem Ei und dem Zucker in eine Schüssel geben und verrühren.
Danach in einer weiteren Schüssel das Mehl, die Butter, den Zucker, das Eigelb und das Zimtpulver, mit den Händen zu Streuseln verkneten.
Jetzt noch die Äpfel waschen, schälen und entkernen und in kleine Würfel schneiden. Diese dann mit dem Zucker und beliebig viel Zimt würzen.

Als nächstes den den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und den Teig auf dem Blech ausrollen. Dazu die Teigoberfläche evtl. ganz leicht mit Mehl bestäuben.
Dann die Topfenmasse auf dem Teig verteilen und glatt streichen.
Danach die Apfelwürfel auf der Topfenschicht verteilen.
Zum Schluss alles mit den Streuseln belegen und den Kuchen ca. 20-25 Minuten im Ofen backen. Der Apfelkuchen sollte anschließend komplett auskühlen.

Rezept-Tipp
Wem von dem Apfel-Streuselkuchen mit dünner Topfenschicht die Topfenschicht zu dünn ist, kann auch die 1,5- 2 fache Menge nehmen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen