Mittwoch, 26. Oktober 2016

Maulwurfkuchen





Zutaten
Portionen: 6

Teig:

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Pk. Schokopudding
  • 1 EL Kakao
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 200 g Nüsse (gemahlen)
  • 150 g Butter
  • 200 g Mehl

Füllung:

  • 2 Becher Schlagobers
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Becher Schattenmorellen (Sauerkirschen)
  • 150 g Schokoladeplättchen


Zubereitung

Der Maulwurfkuchen ist ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass.

Für den Kuchen den Teig zubereiten. Dazu die Eier trennen und das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Die Butter mit dem Kristallzucker schaumig schlagen, danach das übrige Dotter hinzufügen. Die trockenen Zutaten miteinander vermengen und unter die Butter-Zuckermischung mengen. Den Eischnee unterheben. Die Masse in eine ausgefettete Kuchenform füllen und für ca. 35-45 Min. bei in etwa 175 °C (Gas=Stufe 4) backen.

Einstweilen Schlagobers steif aufschlagen, Vanillezucker hinzfügen. Schokoplättchen und die abgetropften Weichseln unterziehen.

Den Tortenboden (Teig) erkalten lassen und dann in der Mitte bis zum Rand aushöhlen. Krümel Aufheben! Die Schlagobers-Fülle auf den Tortenboden auftragen und die Krümel jezt auf die Füllung streuen, so dass die Torte wie ein Maulwurfhügel aussieht. Den Maulwurfkuchen bis zum Servieren kalt stellen.

Tipp
Der Maulwurfkuchen sieht noch authentischer aus, wenn Sie einen aus Marzipan geformten Maulwürf und einige Zuckergussblätter oder -blüten daraufsetzen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen