Mittwoch, 30. November 2016

Burgenländische Apfelmusschnitten





Zutaten

  • 6 Stk Eier
  • 6 EL Staubzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 6 EL Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 1/2 Becher Schlagobers

Für die Fülle:

  • 2 Gläser Apfelmus
  • 1 Pkg. Biskotten
  • Rum
  • 5 Blatt Gelatine


Zubereitung

Für die burgenländischen Apfelmusschnitten die Eier, Staubzucker und Vanillezucker schaumig schlagen und anschließend das Mehl unterhoben.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (25 x 35 cm) streichen und bei 190 Grad ca. 12-15 Minuten backen.

Papier abziehen und auskühlen lassen. Biskuitboden mit Backrahmen umfassen. Gelatine in kalten Wasser einweichen und ausdrücken.

2 EL Apfelmus erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und zum restlichen Apfelmus dazurühren. 1/2 Menge Apfelmus auf das Biskuit streichen. Biskotten in Rum kurz durchziehen und darauflegen.

Anschließend restliches Apfelmus darüberstreichen und einige Stunden kalt stellen. Schlagobers steif schlagen, auf die Apfelmusschnitten verteilen und mit Schokoflocken bestreuen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.
Tipp
Falls Kinder die Apfelmusschnitten ebenso essen sollen, anstatt in Rum die Biskotten kurz in Apfelsaft durchziehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen